Besuchen Sie unseren Zahnpflegeshop:

Ihr Parodontose-Zahnarzt:

Sacha Karmoll

Tätigkeitsschwerpunkte

Akupunktur, Parodontologie

und computergestützte

vollkeramische Versorgungen

Loßburger Str. 21

72250 Freudenstadt

 

Nutzen Sie gerne auch unser Kontaktformular.

Termin vereinbaren

Telefon Montag bis Freitag von 7.00 bis 20.00 Uhr:

07441-7395

 

E-Mail

karmoll@akupunktur-arzt.de

Bookmark and Share

Praxisöffnungszeiten:

 

Mo bis Do      9.00 - 13.00

Mo und Mi    14.00 - 19.30

Di und Do     14.00 - 18.30

Freitag          9.00 - 13.00

Bitte beachten Sie außerhalb der Sprechzeiten den Notdienstplan.

Wir stellen ein:

Zahnmedizin 2015

Das Zahnfleisch stinkt, es riecht faulig.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Zahnfleisch schlecht riecht, Sie auf Mundgeruch angesprochen werden und/oder schlaffes Zahnfleisch in Ihrer Mundhöhle vorfinden, dann ist es Zeit, einen Zahnarzt Ihres Vertrauens aufzusuchen, der sich auf Zahnfleischbehandlungen spezialisiert hat.

 

Was ist die Ursache hierfür?

Bakterieller Zahnbelag, Plaque, oder auch Biofilm genannt, wobei die ansonsten positiv belegte Vorsilbe "Bio-" hier in einem anderen Licht zu sehen ist.

 

"Bio" bedeutet Leben, und das, was im Zahnbelag so alles lebt, ist Ihrer Gesundheit in diesem Fall abträglich, ja, es schadet sogar.

 

Damit Sie sich ein Bild davon machen können, was Plaque überhaupt ist, wie sie eigentlich aussieht, betrachten Sie bitte folgendes Bild einer Zahnfleischentzündung am Backenzahn:

Dicker Biofilm auf Backenzahn Backenzahn mit einer dicken Schicht Zahnbelag

Von oben links nach unten rechts sehen Sie der Reihe nach:

 

  • blassrosa Zahnfleisch, gesund
  • entzündetes Zahnfleisch, dunkel gerötet, geschwollen
  • eine mehr als einen ganzen Millimeter (!) breite Plaqueschicht
  • eine "holprige" Zahnoberfläche.

Auf dem folgenden Foto sehen Sie noch einmal denselben Zahn, diesmal mit unserer Fluoreszens-Spezialkamera aufgenommen:

massive Plaque leuchtet anders als die Zahnoberfläche. massiver Biofilm

Zahnbelag ist für Sie zu Hause im Badezimmerspiegel schwer zu identifizieren, da er zahnfarben ist. Im Kameralicht, bei etwa 50-facher Vergrößerung, ist Plaque natürlich wesentlich einfacher zu erkennen.

 

Und bei fluoreszierender Beleuchtung können Sie sich jetzt ein lebhaftes Bild davon machen, warum wir auch Biofilm zu diesen Zahnbelägen sagen: weil es ein klebriger Film aus Biomasse ist, der Ihrem Zahnfleisch und natürlich auch Ihrem Zahn das Leben schwer macht.

Obwohl Sie jetzt gerade im Moment auf einer Spezialseite für Zahnfleischbefunde sind, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass diese Plaque nicht nur ordentlich stinkt und das Zahnfleich ruiniert. Es leuchtet unmittelbar ein, dass Karies, also Löcher im Zahn, ebenfalls Folge dieser massiven Bakterienbesiedelung sind.

 

Sehen Sie hierzu folgendes Bild, aufgenommen in der gleichen Mundhöhle:

Zahnhalskaries, Ursache auch hier der dicke Zahnbelag. Dieser Zahn hat ein tiefes Loch am (Zahn-)Hals

In der Bildmitte können Sie nicht nur extrem dunkel gerötetes und entzündetes Zahnfleisch (Gingivitis) erkennen, sondern zu allem Überfluss auch noch ein schwarzes Loch im Zahn. Auch im Zahnzwischenraum klebt sehr viel Zahnbelag, der Zahnfleischzipfel, die sog. Papille, fehlt völlig.

 

Die Zerstörung "funktioniert" natürlich auch "hervorragend" unter verblockten Zahnkronen: Zwischen Zahn und Zahnfleisch finden Sie hier nicht nur Plaque, sondern auch ein klaffendes Loch dort, wo einst Zahnfleisch war.

Die Interdentalpapille fehlt, deutlicher Zahnfleischrückgang. Wo einst Zahnfleisch war, gähnt heute ein Loch.

Was können Sie jetzt tun?

Gehen Sie bitte davon aus, dass Zahnfleisch, welches faulig riecht oder stinkt, so aussieht, wie exemplarisch an den obigen Bildern gezeigt. Suchen Sie nach einer Zahnärztin oder einem Zahnarzt, der sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Parodontologie, also der Lehre des (gesunden) Zahnfleisches beschäftigt.

 

Sie erkennen solche Kollegen unter Anderem daran, dass sie den "Tätigkeitsschwerpunkt Parodontologie" führen, z.B. in Telefonbucheinträgen oder auf dem Praxisschild.

 

Lernen Sie im Folgenden unser Therapiekonzept kennen, wie wir es schon an vielen begeisterten Patienten durchgeführt haben. Bitte klicken Sie hierfür auf unser Praxislogo: